Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 22. Juli 2019

Ausgabe vom 03. November 1998

SPD unterstützt Pro Familia

SPD

Die Beratungsstelle "Pro Familia" ist als einzige nach dem Schwangerschaftskonfliktgesetz anerkannte Beratungsstelle in Lübeck in der sexualpädagogischen Präventionsarbeit tätig, die von einem gemischtgeschlechtlichen Team durchgeführt wird. Während sich die Angebote anderer Träger der sexualpädagogischen Präventionsarbeit durch weibliche Teams vorwiegend an Mädchen richten, werden die Veranstaltungen von "Pro Familia" von einem gemischtgeschlechtlichen Team durchgeführt. Und richten sich sowohl an weibliche als auch an männliche Jugendliche.

Dies trägt der Tatsache Rechnung, daß gerade bei Jungen Wissensdefizite und Fehlvorstellungen häufiger anzutreffen sind. Die Inanspruchnahme dieser gemischtgeschlechtlichen Veranstaltungen im Bereich der Sexualpädagogik hat in den vergangenen Jahren ständig zugenommen, so daß aufgrund der unzureichenden Personalausstattung für diese wichtige Arbeit mehrfach Absagen gemacht werden mußten.

Daher unterstützt die SPD-Fraktion die Arbeit der Beratungsstelle "Pro Familia" und hat in der letzten Bürgerschaftssitzung beantragt, daß für gemischtgeschlechtliche Angebote in der sexualpädagogischen Präventionsarbeit ein Zuschuß durch die Hansestadt Lübeck in Höhe von 20.000 Mark gewährt wird.

V.i.S.d.P.: Dietrich Szameit

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de