Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Mittwoch, 17. Juli 2019

Ausgabe vom 19. Januar 1999

Kleidung gesucht für Kinderheim in Klaipeda

Ein Hilferuf ganz besonderer Art hat Pastor Hans-Peter Seidel von der hiesigen Studentengemeinde aus Lübecks Partnerstadt Klaipeda erhalten: Rita Staniene, eine Bekannte des Pfarrers, hatte eine Reportage über ein Kinderheim in Klaipeda gesehen und war von diesem Bericht so aufgewühlt, daß sie sich umgehend entschlossen hat, etwas zu tun. "Diese Kinder haben nichts - kein Haus, keine Eltern und auch keine normale Kleidung, kein Spielzeug und keine gute Nahrung", beschreibt Staniene in einem Schreiben an Seidel die Zustände in dem Kinderheim.

Eigentlich wollte die Klaipederin nur Adressen haben von Lübecker Organisationen, die vielleicht helfen können. Aber Pfarrer Seidel hat den Hilferuf seiner Bekannten in der Gemeinde vorgetragen - und so hat man sich spontan entschlossen, auch in Lübeck mit Rat und Tat diesen Kindern zu helfen. Die Studentengemeinde sucht nun Spenderinnen und Spender, die Kinderkleidung, Bettwäsche, Spielzeuge, vielleicht Kinderwagen, Babynahrung oder Pampers zur Verfügung stellen. In dem Kinderheim leben Neugeborene und Kleinkinder. Die Spenden werden abgeholt. Die Adresse: Pastor Hans-Peter Seidel, Studentengemeinde, Königstraße 23, 23552 Lübeck, Telefon (0451) 79 65 76.

Die Spenden werden mit einem regelmäßig zwischen Lübeck und Klaipeda verkehrenden Schiff nach Litauen transportiert.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de