Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 23. Juli 2019

Ausgabe vom 19. Januar 1999

LÜBECK STATISTISCH

Die Hansestadt Lübeck erhebt seit dem 1. Januar 1994 eine Zweitwohnungssteuer. 15 403 Nebenwohnungen waren zum 31. Dezember 1993 gemeldet. Fünf Jahre später, am 31. Dezember 1998, ist diese Zahl zurückgegangen: jetzt sind nur noch 9478 Zweitwohnungen gemeldet. Besonders hoch sind die Rückgänge in den Stadtteilen St. Jürgen (von 3856 Nebenwohnungen auf 2292), in St. Lorenz Nord (von 2105 auf 1290), in St. Gertrud (von 3104 auf 2091) und in Travemünde (von 2442 auf 1604). Für den städtischen Bereich Statistik und Wahlen hat die Einführung der Steuer den erfreulichen Nebeneffekt, daß die Einwohnermeldezahlen bereinigt werden. Für die aktuelle Einwohnerzahl werden die gemeldeten 205 270 sogenannten alleinigen Wohnungen und die 10 684 Hauptwohnungen, also 215 954 Einwohner, statistisch zugrunde gelegt. Addiert man die Anzahl der gemeldeten Nebenwohnungen hinzu, spricht man von der wohnberechtigten Bevölkerung; am 31. Dezember 1998 waren es somit 225 432 wohnberechtigte Einwohner.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de