Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 23. Juli 2019

Ausgabe vom 19. Januar 1999

IM GESPRÄCH

"Mehr für die Jugendlichen tun"

0580305.gif

Lienhard Böhning, 55, ist Beauftragter für Gemeinwesenarbeit des
Kirchenkreises Lübeck Foto: C. Przywara

Wie organisieren Sie eigentlich all die verschiedenen Aktivitäten im Marli-Forum?

Alle vier Wochen findet ein sogenanntes Nutzertreffen statt. Da wird alles besprochen, zum Beispiel, welche Gruppe die Grundreinigung macht, mit wem eine sinnvolle Zusammenarbeit möglich ist und ob die Angebote erweitert werden sollen.

Sie sagen, das Marli-Forum platzt aus allen Nähten. Gibt es trotzdem noch weitere Pläne zur Mitgestaltung des Stadtbezirks in St. Gertrud?

Im Nachbarschaftstreff können wir keine weiteren Gruppen mehr aufnehmen, der ist voll ausgelastet. Trotzdem suchen wir noch einen Weg, etwas für die Jugendlichen auf Marli zu tun. Es gibt zwar Jugendzentren, aber die liegen ungünstig für die Bewohner des Neubaugebiets. Wir wollen etwas anbieten, bei dem die Jugendlichen selbst etwas auf die Beine stellen können.

Schwebt Ihnen da etwas Bestimmtes vor?

Wir arbeiten bereits viel mit dem Jugendtreff im Hudekamp zusammen. Für die Jugendlichen dort hat der Kriminalpräventive Rat einen alten Zirkusmaterialwagen finanziert, den sie nun aufmotzen und zu einem Spielmobil umfunktionieren wollen. Danach wird noch ein Bauwagen angeschafft, den Jugendliche vom Hudekamp und aus Marli gemeinsam zu einem weiteren Spielmobil für Kinder umbauen wollen.

Wo sollen sich denn die Jugendlichen aus Marli treffen?

Im Marli-Forum ist dafür auf keinen Fall Platz. Wir suchen nun einen großen Raum, den die Jugendlichen selbst gestalten und in dem sie Krach machen können.

Wie wollen Sie Ihre Pläne auf Dauer finanzieren?

Um das Marli-Forum finanziell abzusichern und neuen Initiativen eine Chance zu geben, ist jetzt ein Förderverein gegründet worden. Dessen Ziel ist ausschließlich, neue Sponsoren zu gewinnen und Geldquellen aufzutun. Die Zusammenarbeit mit Plaza ist bereits sehr gut, aber es wäre schön, wenn wir auf Dauer auch die kleineren Geschäfte im Kaufhof für unsere Arbeit gewinnen könnten. Außerdem ist es notwendig, daß die Runden Tische in den Stadtteilen - und damit auch das Marli-Forum - mit finanziellen Mitteln aus dem städtischen Haushalt ausgestattet werden.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de