Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 16. Juli 2019

Ausgabe vom 19. Januar 1999

Faszinierende Strukturen

Sonderausstellung: Sandprofile im Museum für Natur und Umwelt

0580801.gif
Walter Hähnel erklärt die Sandprofile: Eisen-Ausfällungen in Sanden der Saale-Kaltzeit, rund 100 000 Jahre alt - gefunden 1973 in Brickwedde bei Osnabrück; Foto: N. Löwe

Das Museum für Natur und Umwelt, Mühlendamm 1 bis 3, zeigt von Donnerstag, 21. Januar, bis Sonnabend, 15. Mai, die Sonderausstellung "Kunst aus Kiesgruben - Sandprofile auf Lack und Leinwand". Die von Walter Hähnel konzipierte Ausstellung wird am Mittwoch, 20. Januar, 19 Uhr, eröffnet und zeigt
20 Sandprofil-Lackfilme aus Deutschland, Teneriffa und Mexiko.

Eigentlich wollte der Geologe Hähnel nur die gefundenen Bodenprofile in dünner Schicht zum Mitnehmen konservieren. Die entstandenen Dokumente, in Bildrahmen gesetzt, zeigen aber mehr: "Man ist", so Dr. Susanne Füting vom Museum für Natur und Umwelt, "Von der Schönheit der Strukturen fasziniert, die bei der Ablagerung oder Verwitterung von Sanden und Gesteinen in grauer Vorzeit entstanden sind". So wundert es nicht, daß viele dieser wissenschaftlichen "Kunststücke" auch in einigen Wohnzimmern zu finden sind.

60 Jahre alte Methode

Die Lackfilm-Methode wurde bereits vor 60 Jahren entwickelt und von Hähnel perfektioniert. Dabei wird auf ein gefundenes Sandprofil Lack aufgesprüht, nach dem Trocknen eine weitere Lackschicht mit dem Pinsel aufgetragen. Ist diese Schicht getrocknet, wird eine mit Lack getränkte Mullbinde aufgebracht, die sich nach Trocknung wie eine Tapete abnehmen läßt. Dabei bleiben ungefähr zwei bis drei Sandkornschichten daran kleben und bilden das spiegelbildliche Abbild des Sandprofils. "Mindestens einen Tag benötigt man für einen Lackfilm", erklärt Hähnel. "Entscheidend sind die Oberfläche, also die Körnung, und die Größe des Lackfilms". Mehrere hundert hat Hähnel während der vergangenen 50 Jahre angefertigt. Eine Vielzahl ist heute im Geomatikum in Hamburg zu finden - zu Studienzwecken für die Studenten.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de