Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 16. Juli 2019

Ausgabe vom 16. März 1999

Kinotip

Toulouse-Lautrec

Im Film "Toulouse-Lautrec" setzt der Regisseur Roger Planchon das kurze aber ereignisreiche Leben des gleichnamigen Malers mit großem Aufwand in Szene. Seine Bewunderung und sein Respekt für den Künstler haben Planchon dabei nicht daran gehindert, ein authentisches und historisch genaues Bild über dessen Leben bis hin zum tragischen Niedergang zu zeichnen.

24. November 1864: Auf Schloß Toulouse-Lautrec herrscht Begeisterung, denn der lang ersehnte Sohn ist da: Henri. Doch dieser leidet an einer unheilbaren Knochenkrankheit und bleibt kleinwüchsig. Jahre später geht der junge Aristokrat nach Paris, um Malerei zu studieren - und findet bei den Can-Can-Tänzerinnen, Spielern, Künstlern und Nachtclubbesitzern am Montmatre scheinbar einen Halt.

Hier holt sich der Maler auch die Motive und Inspirationen für seine Werke. Und hier trifft er seine große Liebe, Suzanne Valdon, die ihm Modell steht. Das legendäre Moulin-Rouge-Plakat macht Toulouse-Lautrec schließlich weltberühmt. Doch das ausschweifende Leben und die Trennung von Suzanne richten ihn langsam zugrunde.

Der Film wird am 19., 20., 21., 23. und 24. März im Kommunalen Kino, Mengstraße, gezeigt. Vorstellungsbeginn ist jeweils um 20 Uhr.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de