Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 16. Juli 2019

Ausgabe vom 16. März 1999

Klein oder Groß?

Klima-Bündnis: Diskussion über Wohnraum

Das Forum Klima-Bündnis der Hansestadt Lübeck lädt am Donnerstag,
18. März, 19.30 Uhr, in das Evangelische Jugendpfarramt, Königstraße 23, ein. Diskutiert werden soll an diesem Abend über die Frage "Wieviel Platz braucht ein Mensch? Das steigende Bedürfnis nach Wohnraum und der Klimaschutz". Referate werden Angelika Birk, Ministerin für Frauen, Jugend, Wohnungs- und Städtebau des Landes Schleswig-Holstein, und Rainer Steffens, Architekt und Planer des Wohnprojekts Aegidienhof, halten.

Mit dem Begriff "Lebensqualität" verbinden immer mehr Menschen große, gut ausgestattete Wohnungen. Eine weitere Entwicklung ist die Zunahme der Ein- und Zweipersonenhaushalte bei jungen wie bei alten Menschen. Als Resultat dieser Trends sei ein seit Jahren steigender Wohnraumbedarf pro Person zu beobachten, so das Forum Klima-Bündnis. Nun trage aber der Energieverbrauch für Raumwärme entscheidend zu den Treibhausgas-emissionen in Lübeck bei: 1994 verursachte die Beheizung privater Wohnungen allein über 20 Prozent der gesamten Emissionen, hat das Forum errechnet.

Die steigende Nachfrage nach Wohnraum berge die Gefahr, technische Fortschritte zur Reduzierung des Heiz-
energiebedarfs pro Quadratmeter teilweise auszugleichen.

Weitere ökologische Schäden entstünden durch den Verlust wertvoller Grün- und Erholungsgebiete, durch die Versiegelung von Böden und die Zunahme des motorisierten Individualverkehrs beim Flächenwachstum der Städte.

Kann beziehungsweise soll kommunale Politik und Verwaltung auf diese Entwicklungen Einfluß nehmen oder müssen soziologische Trends dieser Art einfach akzeptiert werden? Dies soll unter anderem gemeinsam mit den Referenten diskutiert werden.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de