Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Mittwoch, 17. Juli 2019

Ausgabe vom 16. März 1999

Kurz notiert

Ein Fahrrad von Leihcycle hat Alexandra Rappel aus Lübeck vergangene Woche bekommen. Anläßlich des Tags der offenen Tür im BALI Ende Februar beteiligte sich die 16jährige an der Verlosung und gewann den Hauptpreis.

Ein Psychose-Seminar beginnt am Mittwoch, 17. März, 18 Uhr, in der Volkshochschule II, Schwartauer Allee
44 bis 44 a. Teilnehmen können Professionelle, Psychose-Erfahrene, Angehörige oder Freunde. Information und Anmeldung sowie weitere Termine unter den Rufnummern (0451)
70 24 50 oder 7 06 32 63.

3500 Stiefmütterchen wurden am vergangenen Freitag am Lohmühlenteller von Gartenbaubetrieben in Lübeck gepflanzt. Die Kaufmannschaft zu Lübeck finanzierte die Pflanzen.

Jonny Kiphard, der "Vater der Psychomotorik", wird am Mittwoch,
24. März, 19 Uhr, in der Geschwister-Prenski-Schule über die Bedeutung der Umwelt als Handlungsfeld referieren. Zuvor wird Kiphard im Jugendhilfezentrum der Awo, Reetweg 38, mit Kindern zaubern. Beginn dieser Veranstaltung ist um 15 Uhr. Der Erlös beider Veranstaltungen ist für den Bauspielplatz Roter Hahn bestimmt.

Asylverfahrensberatung für ausländische Frauen hat das schleswig-holsteinische Innenministerium in der Aufnahmeeinrichtung in der Hansestadt Lübeck eingerichtet. Das Ziel ist, den asylsuchenden Frauen durch Information die Chance zu geben, das deutsche Asyl- und Ausländerrecht zu verstehen.

Die wirtschaftliche Entwicklung im Industrie- und Handelskammer-Bezirk Lübeck verzeichnete 1998 im Gesamtumsatz ein Plus von 2,6 Prozent. Dagegen ging die Zahl der Beschäftigten um 2,1 Prozent zurück. Diese Zahlen stehen im Jahresbericht 1998 der IHK zu Lübeck. Die informative Broschüre ist bei der Kammer erhältlich.

Ernährung bei Diabetes ist das Thema eines Vortrages am Donnerstag,
18. März, 10 Uhr, in der Löwenapotheke. Information und Anmeldung, auch zu den Diabetikerwochen, unter der Rufnummer 0800-75 470 00.

Im A bis Z - Lädchen, Mühlenbrücke 4, können sich seit Ende vergangener Woche alle Bürgerinnen und Bürger kostenlos und unverbindlich über die vielfältigen Leistungen und Angebote des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) informieren.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de