Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 16. Juli 2019

Ausgabe vom 30. März 1999

Ostereier fallen vom Himmel

0680103.gif
Ostern steigen in Travemünde die Drachen in den Himmel

Nicht der Osterhase versteckt in diesem Jahr die Eier im Ostseeheilbad Travemünde: sie fallen am Ostersonntag, 4. April, 11 Uhr, vom Himmel. Da das traditionelle Frühjahrs-Drachensteigen in diesem Jahr mit dem Osterfest zusammenfällt, wird eine "Drachenfähre" die süßen Leckereien in die Luft heben. Das bedeutet natürlich auch, daß die Eier nicht gesucht, sondern am Strand gefangen werden müssen. Und gefangen werden soll um 13.30 Uhr am Strand unterhalb des Casinos auch der Osterhase selbst. Daneben kann bereits ab 10 Uhr auf der Strandpromenade jeder sich per Schminke in das Tier mit den Löffelohren verwandeln oder bei der Ostermal-Aktion zur Farbe greifen.

Zum Drachenfest haben sich rund 50 Drachenbesitzer aus Deutschland und Dänemark angemeldet. Sie haben unter anderem eine 15 Meter hohe fliegende Drachenskulptur des bekannten "Janosch-Tigers", einen 37 Meter langen Riesentintenfisch und einen Drachendrachen von zehn Metern Länge im Gepäck. Nostalgiker werden ihre Freude mit den aufwendigen, detailgetreuen Nachbauten von historischen Drachen haben. Insgesamt sind rund 500 Drachen vor Ort, die den Himmel und den Strand in ein farbenfrohes Bild verwandeln werden.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de