Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Sonntag, 21. Juli 2019

Ausgabe vom 30. März 1999

Irma Vep

Olivier Assayas, wirklich und wahrhaftig verliebt in seine Hauptdarstellerin, dem Hong Kong-Star Maggie Cheung, führt in seinem Film "Irma Vep" einmal quer durch Paris und das französische Kino - eine Reise voller Überraschungen.

Eine Chinesin in Paris: Die gefeierte Hong Kong-Filmdiva Maggie Cheung, die sich hier selbst spielt, trifft per Flugzeug in Frankreich ein, um das erste Mal in einem europäischen Film mitzuwirken. Der seit längerer Zeit erfolglose Ex-Nouvelle-Vogue-Regisseur René Vidal hat sie für die Hauptrolle der geheimnisvollen Bandenchefin Irma Vep in einem Remake der legendären Stummfilmserie "Les Vampires" von Louis Feuillade engagiert. Doch die Dreharbeiten werden von Anfang an von Chaos und Pannen überschattet - und René entpuppt sich als egomanes Nervenbündel. Er will aus Maggie eine Art Catwoman machen; er steckt sie als erstes in einen hautengen Latexanzug. Während daraufhin die lesbische Maskenbildnerin unverhohlene erotische Gefühle entwickelt und die dolmetschende Regieassistentin mehr Mißverständnisse heraufbeschwört als ausräumt, droht am Set alles zu eskalieren.

Der Film wird am 6. und 7. April im Kommunalen Kino, Mengstraße, gezeigt. Vorstellungsbeginn ist jeweils um 20 Uhr.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de