Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 16. Juli 2019

Ausgabe vom 04. Mai 1999

Auszeichnung für Holzplattenbau

0730103.gif
Architekt Günter zur Nieden, Senator Dr. Volker Zahn, Trave-Geschäftsführer Hartmut Sörensen (v.li.); Foto: N. Löwe

Die Arbeitsgemeinschaft Holz aus Düsseldorf zeichnete am vergangenen Freitag das Projekt der Grundstücks-Gesellschaft Trave, die 36 Geschoßwohnungen in Holzbauweise errichtete, mit dem Holzbaupreis Norddeutschland 1998 aus. "Die Wahl der Materialien und der konstruktive Aufbau der dreigeschossigen Mietwohnungsanlage wurden unter den Aspekten der Wohnungsgesundheit, Energieeinsparung und Kostensenkung vorgenommen" heißt es in der Würdigung der Jury. Der Bau in Lübeck-Kücknitz, Blessensahl 22 bis 32, ist das einzige Pilotprojekt seiner Art im norddeutschen Raum und wurde vom Land Schleswig-Holstein im Rahmen des Förderprogrammes "Ressourcensparendes Bauen" unterstützt. "Die Grundstücks-Gesellschaft Trave hat mit diesem Holzplattenbau Mut zu ungewöhnlichen Konstruktionen bewiesen und mit einem kreativem Architekten flexible Grundrisse im sozialen Wohnungsbau geschaffen", lobte Senator Dr. Volker Zahn.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de