Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 15. Juli 2019

Ausgabe vom 10. August 1999

Unterschiedliche Akzeptanz

Lübecker Halbzeitbilanz des Schleswig-Holstein Musik Festivals

0870501.gif
Das Orchestre National des Pays de la Loire gastiert in der MuK. Gaststar ist die Sopranistin Francoise Pollet; Foto: Privat

Lübeck spielt in diesem Sommer im Schleswig-Holstein Musik-Festival nicht die erste Geige. Den prestigeträchtigen Auftakt hatte erstmals Kiel, wo Christoph Eschenbach die "Sinfonie der Tausend" von Gustav Mahler in der akustisch ungünstigen Ostseehalle dirigierte. Erst nach einer Woche kamen das SHMF und der neue künstlerische Leiter zum Start des Frankreich-Schwerpunkts in die Hansestadt. Eschenbach war der Dompteur des jungen Festival-Orchesters mit einem Ravel-Poulenc-Strawinsky-Marathon in der ausverkauften MuK - im Vergleich mit der "Sacre du printemps"-Interpretation vor einem Jahrzehnt in der Stadthalle war Leonard Bernstein ein Beflügler.

Als gelungener Start zur intensiv zu pflegenden Reihe zeigte sich das erste "Konzert für Jung und Alt" an einem Sonntagnachmittag: Saint-Saens' "Karneval der Tiere" mit dem Klavierduo Katia und Mareille Labèque stand im Mittelpunkt und führte ein neues Publikum in der gut gefüllten MuK an E-Musik heran. Der NDR-Chor fand bei einem Spätkonzert mit französischen Weisen ein aufmerksames Publikum im Dom.

Ein Armutszeugnis stellten sich diejenigen aus, die den Liederabend von Juliane Banse ignorierten. Die junge Sopranistin hob im halbbesetzten Kolosseum romantische Schätze. Die Me-
dien dürften künftig intensiver auf offenbar weniger bekannte Musiker und moderne Werke vorbereiten. Für so schwere Kost, die das exzel-lente Ensemble InterContemporain in Anwesenheit des Komponisten Pierre Boulez bot, war die MuK gut besucht.

Positive Meisterkurse

Die bedeutenden Gastorchester gehen an Lübeck vorbei. Dafür geben sich junge Klangkörper ein Stelldichein. Deren Akzeptanz ist unterschiedlich.Während Justus Frantz und seine Philharmonie der Nationen - sie halten qualitativ nicht die Spitze - in der MuK an Zuschauerschwund litten, war das European Union Youth Orchestra früh ausgebucht. Dirigent Sir Colin Davis und Beethovens "Missa solemnis" hatten dafür gesorgt und boten hohes Niveau.

Zu einer also durchwachsenen Halbzeitbilanz zählt die erneut positive Resonanz, die die Meisterkurse und ihre Konzerte erfahren. Ein Höhepunkt war unbestreitbar das Festkonzert am vergangenen Sonnabend in der Musikhochschule, da die Teilnehmer von vier hochkarätigen Kursen ein hochkarätiges Programm servierten.

Die nächsten beiden SHMF-Konzerte:Am Sonntag, 15. August, spielt das Orchestre National des Pays de la Loire unter Hubert Soudant mit Lübecks früherem Sopran-Star Francoise Pollet französische Musik in der MuK (Beginn 20 Uhr, Einführung 19.30 Uhr). Und am Dienstag, 17. August, 20 Uhr,gibt der Tenor Christoph Prégardien im Kolosseum einen Liederabend (Beethoven, Schubert, Schumann und Wolf)Güz

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de