Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 23. Juli 2019

Ausgabe vom 17. August 1999

Editorial

0880110.gif

Um es mit Simmel zu sagen: "Hurra, wir leben noch". Schön anzusehen war das seltene Naturschauspiel in der Tat, aber Angst vor dem Weltuntergang haben wir nie gehabt. Der beste Beweis dafür ist eine Kollegin, die wenige Tage vor der Sonnenfinsternis ein Kind zur (und auf diese) Welt gebracht hat.

Die Untergangspropheten allerdings dürften nach Erklärungen suchen, warum es diesmal (wieder) nicht geklappt hat - und richten sich vermutlich schon auf das nächste, bedeutungsschwangere Datum: den Jahrtausendwechsel.

Auch diese Unkerei läßt uns völlig kalt. Wir haben mittlerweile so viele Untergangsszenarien überlebt, daß wir inzwischen von Katzen, die bekanntlich sieben Leben haben, ehrfurchtsvoll gegrüßt werden. Deshalb haben wir vor dem Jahreswechsel 1999/2000 auch keine Angst, sondern werden die große Fete zum Beispiel in der Musik- und Kongreßhalle mitmachen und uns auf das Milleniums-Feuerwerk freuen. Zu diesem Zeitpunkt gilt dann in der Tat:Sekt statt Selters.

Und wenn auch dieses bedeutsame Datum an uns vorbeigegangen ist, ohne daß die gute alte Mutter Erde ihren Geist aufgegeben hat, dann freuen wir uns schon auf die nächste düstere Vorahnung der selbsternannten Seher.

Es gibt übrigens eine ganz einfache Erklärung, warum die Welt nicht untergehen kann: Bei den verschiedenen Zeitzonen läßt sich einfach kein gemeinsamer Termin für den globalen Abgang finden, weißIhre SZ-Redaktion

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de