Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Samstag, 20. Juli 2019

Ausgabe vom 24. August 1999

Ein Fest im Museum

Buntes Programm zu 200 Jahren Naturkunde

Das Museum für Natur und Umwelt feiert am kommenden Wochenende das 200jährige Bestehen der Naturkunde in Lübeck (wir berichteten). Vor zwei Jahrhunderten verstarb der Arzt und Naturforscher Johann Julius Walbaum, dessen Naturaliensammlung den Grundstock für die Naturkunde in der Hansestadt legte. Das Walbaum-Fest wird mit einem umfangreichen Programm gefeiert.

Am Sonnabend, 28. August, bieten Dr. Wolfram Eckloff und Dr. Susanne Füting unter dem Motto "Johann Julius Walbaum - Zukunft und Perspektiven des Museums für Natur und Umwelt" eine Führung an. Beginn ist um
19.30 Uhr. Um 20 Uhr ist Musik und Tanz auf dem Domhof. Es spielt das Salonorchester der Lübecker Musikschule. Am Sonntag, 29. August, ist von
11 bis 16 Uhr Tag der offenen Tür. Von 11.30 bis 15.30 Uhr laufen diverse halb-stündige Kurzvorträge zu Themen wie "Die Ausgrabung und Bedeutung der Pampauer Wale" oder "Der Lübecker Wald aus Nicht-LübeckerInnen-Perspektive". Ab 11 Uhr zeigen und erklären die Mitarbeiter des Museums ihre Arbeitsgebiete: Präparator Gerd Stemmler erklärt ab 12.30 Uhr wie ein Pottwal entsteht. Grafiker Jürgen Beßmann stellt ab 13 Uhr Produkte aus der Grafikwerkstatt vor und Pilzberater Erhard Sacher erzählt ab 12 Uhr aus der Praxis. Weitere Themen sind von
11 bis 16 Uhr das Aquarium als Hobby, Imkerei und Imkerprodukte, Mineralien und Steine, Käfer und Schmetterlinge, das Präparieren von Fossilien sowie Produkte und Service-Leistungen aus dem Lübecker Wald. Parallel dazu werden Spiele für Kinder und Erwachsene sowie eine große Tombola angeboten. Außerdem gibt es viele Informations- und Einkaufsangebote.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de