Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 23. Juli 2019

Ausgabe vom 24. August 1999

Neue Gelbfieberimpfstelle in Lübeck

Ab sofort bietet das Impfzentrum des Lübecker Gesundheitsamtes in der Sophienstraße 2 bis 8 Gelbfieberimpfungen für Fernreisende an. Die Genehmigung hierzu erteilte jetzt das Kieler Sozialministerium. Gelbfieber ist eine durch Stechmücken übertragene tropische Viruserkrankung, die insbesondere in Mittel- und Südamerika und in Teilen von Afrika vorkommt. Die Krankheit beginnt mit hohem Fieber. Nach einer Woche kann eine dramatische Verschlechterung eintreten - mit Gelbsucht und Blutungen. Weiter möglich sind Störungen von Herz, Kreislauf, Leber, Niere und Hirn, die dann lebensbedrohend sind. Eine spezifische Behandlung gibt es nicht, sicheren Schutz bietet nur die Impfung. Das Impfzentrum bietet ferner eine umfassende reisemedizinische Beratung für Fernreisende an: dienstags von 14.30 bis 17 Uhr, freitags von 8.30 bis 9.30 Uhr. Telefonisch ist das Zentrum unter (0451) 122 53 39 erreichbar.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de