Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 23. Juli 2019

Ausgabe vom 24. August 1999

Schularbeiterinnen / Schularbeiter

Wir suchen für den Fachbereich Kultur, Bereich Schulförderung, zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere voll- bzw. teilzeitbeschäftigte

Schularbeiterinnen / Schularbeiter

Der Einsatz ist an folgenden Schulen vorgesehen:

- Grund- und Hauptschule Steenkamp ( Wochenarbeitszeit 38,5 Stunden ), Kennziffer 72

- Gewerbeschule III ( Wochenarbeitszeit 38,5 Stunden ), Kennziffer 73

- Grundschule Niendorf ( Wochenarbeitszeit 26,5 Stunden ), Kennziffer 74

- Grundschule Wulfsdorf ( Wochenarbeitszeit 19,25 Stunden ), Kennziffer 75

Das Aufgabengebiet umfaßt im wesentlichen die Mitarbeit bei der hausmeisterlichen Betreuung der Schulen ( an den Grundschulen Niendorf und Wulfsdorf ist diese Tätigkeit eigenverantwortlich wahrzunehmen ), die Pflege der Außenanlagen, die Durchführung von Maßnahmen im Rahmen der Verkehrssicherung, insbesondere die Schnee- und Glättebeseitigung, sowie die Mithilfe beim Transport von Schulmöbeln.

Voraussetzung für die Besetzung der Stellen ist eine langjährige Erfahrung in einem holz- oder metallverarbeitenden Beruf ( z.B. als TischlerIn, SchlosserIn oder Sanitär- und HeizungsinstallateurIn ) und der Besitz des Führerscheines der Klasse 3. Wenn Sie darüber hinaus vielseitig handwerklich begabt und kreativ sind, über Einsatzbereitschaft und möglichst auch Erfahrung im Umgang mit Menschen, insbesondere mit jugendlichen Schülern, verfügen, sollten Sie sich bewerben.

Bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen wird ein Lohn nach Lohngruppe 3 BMT-G gezahlt. Nach vierjähriger Tätigkeit in dieser Lohngruppe ist ein Aufstieg in die Lohngruppe 3a BMT-G vorgesehen.

Die Hansestadt Lübeck bemüht sich um die berufliche Förderung von Frauen auf Grundlage des bestehenden Frauenförderplanes. Danach werden Frauen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt. Die Hansestadt Lübeck fordert Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben.

Bei sonst gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerberinnen / Bewerber bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit aussagefähigen Unterlagen innerhalb von drei Wochen nach Erscheinen der Anzeige unter Angabe der entsprechenden Kennziffer an die

Hansestadt Lübeck - Der Bürgermeister -

Personal- und Organisationsservice

Fischstr. 2 - 6 23552 Lübeck

Fragen zu Ihrer zukünftigen Tätigkeit richten Sie bitte an Frau Neitzke, Bereich Schulförderung, Telefon 0451 / 122 - 4034. Auskünfte zum Stellenbesetzungsverfahren erteilt Ihnen Herr Seelig, Bereich Personal- und Organisationsservice, Telefon 0451 / 122 - 1159.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de