Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 16. Juli 2019

Ausgabe vom 16. Dezember 1997

Verkehrsberuhigungoder Qualität und Service

Natürlich ist es bedauerlich, wenn Geschäftsleute nicht genügend umsetzen. Gelegentliche Anzeigen sollen dem Verbraucher klarmachen, daß Lübeck ein "Einkaufserlebnis" sei. Hier sind meine Erlebnisse von Anfang September:

1. Ich möchte ein T-Shirt kaufen, es soll aus Baumwolle sein, eine gute Qualität setze ich voraus, einen der üblichen Aufdrucke will ich nicht. Ist mein Wunsch extrem? Ich versuche es in einem Textilkaufhaus mitten in der Altstadt, Ergebnis: es gibt nur "Fummel''. Ich gehe, noch hoffnungsfroh, in das nächste Kaufhaus für Textilien, Ergebnis: "Haben wir nicht''. Nun ja, es gibt noch ein Vollkaufhaus, da werde ich mein T-Shirt bekommen. "Was, nicht bedruckt? Haben wir nicht!'' Stellen Sie sich vor, ich habe ein "Wunsch- T-Shirt'' bekommen, in der Kanalstraße in einem kleinen Geschäft. Die "Großen'' werde ich nicht mehr betreten. Den finanziellen Verlust werden sie ertragen können, aber sie mögen diesen winzigen Umsatzverlust nicht auf das Konto "Verkehrsberuhigung'' buchen. Zu buchen ist das Umsatzminus eindeutig auf mangelhafte Qualität dieses Warenangebotes.

2. In der Fußgängerzone will ich in einem namhaften Geschäft ein Fahrrad kaufen. Ich finde auch eins, das mir gefällt, es kostet etwas mehr als 1000 Mark. Ich bitte den Verkäufer, daß ich auf dem Rad mal eine ganz kleine Runde auf dem Hof drehen darf. Er sieht mich entgeistert an: Nein, das geht nicht. Das Geschäft hatte an diesem Tag rund 1000 Mark weniger in der Kasse. In einem Fachgeschäft für Fahrräder, auch in der Altstadt gelegen, konnte ich selbstverständlich meine Runde drehen, und die Firma hatte 1000 Mark mehr in der Kasse. Fazit: Wenn man nur Dutzendware feilbietet, darf man sich nicht wundern, wenn die Kunden wegbleiben. Und: Das eine oder andere Lübecker Geschäft muß sich vielleicht doch entschließen, ,,Service'' in Zukunft groß zu schreiben. Es könnte sonst sein, daß noch mehr Kunden wegbleiben.

Ellen Meyer, Lübeck

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de