Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Mittwoch, 17. Juli 2019

Ausgabe vom 28. September 1999

Bericht über Schuluntersuchungen

Das Gesundheitsamt legt am Donnerstag einen Bericht über die Entwicklung der Einschulungsuntersuchungen in den zurückliegenden fünf Jahren vor und erläutert zugleich die Gründe, weshalb diese Untersuchungen nicht mehr dezentral in den Schulen, sondern zentral im Gesundheits- amt vorgenommen werden. Wegen dieser Praxis war es in Travemünde zu Elternprotesten gekommen. Mit der zentralen Untersuchung, so das Gesundheitsamt, würden optimale Bedingungen für die Kinder und deren Eltern geschaffen, gleichzeitig würden die Schulen entlastet. Außerdem würden die Arbeitsbedingungen der MitarbeiterInnen des Kinder- und Jugendärztlichen Dienstes verbessert und zusätzliche Untersuchungszeiten geschaffen für behinderte und von einer Behinderung bedrohte Kinder und deren Eltern - weil die KinderärztInnen "ihre Zeit nicht im Auto oder bei der Herrichtung von Untersuchungsräumen" vergeudeten.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de