Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 16. Juli 2019

Ausgabe vom 16. Dezember 1997

Schließung des Traktes"Am Behnckenhof"

Eine Reihe von schriftlichen und mündlichen Anfragen an den Ombudsmann hinsichtlich der Schließung des Therapietraktes am Alten- und Pflegeheim Behnckenhof veranlaßt mich mitzuteilen, daß die Bürgerschaft am 27.11.1997 mit Mehrheit folgenden Antrag an den Ausschuß für Sozial- und Wohnungswesen überwiesen hat, damit dort noch einmal eine Beratung stattfinden kann.

1. Die zum 31.12.1997 beabsichtigte Schließung des städtischen Therapietraktes "Am Behnckenhof" unterbleibt, die Einrichtung wird weiter betrieben.

2. Der Bürgermeister wird beauftragt, der Bürgerschaft einen Bericht vorzulegen, in dem insbesondere dargestellt wird:

a) In welcher wirtschaftlichen Situation befindet sich die Einrichtung derzeit?

b) Welche Maßnahmen wurden eingeleitet, um neben der Umsetzung des Personals auch anderweitig die erforderliche therapeutische Versorgung der bisherigen Nutzerinnen und Nutzer dieser Einrichtung sicherzustellen?

c) Welche Möglichkeiten werden zur Verbesserung der derzeitigen wirtschaftlichen Situation gesehen. Dabei ist insbesondere darzustellen, ob und gegebenenfalls unter welchen Bedingungen eine Wiedereingliederung in den Wirtschaftsplan der städtischen Alten- und Pflegeheime oder andere Formen des Wirtschaftsverbundes mit städtischen Einrichtungen und Gesellschaften oder eine Privatisierung möglich sind?

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de