Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Mittwoch, 17. Juli 2019

Ausgabe vom 28. September 1999

Der Wille zur Durchsetzung fehlt

Zur Verkehrsberuhigung in der Innenstadt

Es scheint so als haben sich die Bewohner der Lübecker Innenstadt daran gewöhnt, daß offensichtlich von Seiten der Polizei und der verschiedenen Bereiche der politische Wille fehlt, die so oft proklamierte Verkehrsberuhigung wirklich durchzusetzen und die Weltkulturerbe-Innenstadt von vermeidbarem und überflüssigem Fahrzeugverkehr freizuhalten.

Sie wollen sich jedoch keineswegs damit abfinden, neben den permanenten Verkehrssünden einheimischer und fremder Rad-, Pkw- und Lkw-Fahrer auch den überflüssigen und absolut unsinnigen Fahrschulverkehr der Firma Scharping (Berlin) mit anhängerbespannten Lkw hinnehmen zu müssen.

Ich habe an einem Vormittag im August innerhalb von nur 90 Minuten vier solcher tarnfarbenlackierten Kriegsfahrzeuge die Straßen der Innenstadt beleben gesehen. Muß das wirklich sein? Kann die Verwaltung der Hansestadt nicht wenigstens dieser Provokation Einhalt gebieten?

Dr. Joachim Dreibholz, Lübeck

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de