Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Samstag, 20. Juli 2019

Ausgabe vom 19. Oktober 1999

Editorial

0970110.gif

Kaum ist die aktuelle Ausgabe der Stadtzeitung verteilt, kommen bereits die ersten Reaktionen von unseren Leserinnen und Lesern. Für uns ist das jede Woche wieder ein ganz spannender Moment, denn die Resonanz auf unsere Arbeit ist für uns ein wichtiges Element, um die Stadtzeitung lebendig, aktuell und lesernah zu gestalten. Deshalb freuen wir uns gleichermaßen über Lob und Kritik.

Manchmal sind unsere Artikel der Anlaß für Nachfragen, manchmal wird um Kontaktvermittlung gebeten und dann wieder wollen unsere Leserinnen und Leser auch "nur" ihre Meinung zu einem Bericht äußern. So geschehen auch vergangene Woche.

Eine Leserin hatte den Bericht über die "Betreuten Grundschulen" gelesen und machte uns darauf aufmerksam, daß es auch bei diesem Angebot zwei Seiten gibt - wie so häufig.

Als alleinerziehende Mutter fände sie das Angebot natürlich gut, und eigentlich wolle sie es deswegen auch nicht kritisieren, aber dennoch sei es - jedenfalls für sie - "nichts Halbes und nichts Ganzes". Ihr Problem: Das Angebot erstreckt sich überwiegend auf die Schulzeit, das heißt, in den Ferien müssen die Eltern, die ja nicht so viel Urlaub haben, nach anderen Unterbringungsmöglichkeiten für ihre Kinder suchen. Auch das haben die Initiatoren der Betreuten Grundschule schon bedacht. Nach Absprache betreuen sie die Kinder auch in den Ferien.Ihre SZ-Redaktion

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de