Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Freitag, 19. Juli 2019

Ausgabe vom 19. Oktober 1999

Vortragsreihe beginnt

Die Verbindungen von Handel, Geld und Politik

Am Dienstag, 26. Oktober, 20 Uhr, beginnt der dritte Zyklus der Vortragsreihe "Handel, Geld und Politik vom frühen Mittelalter bis heute" im Kulturforum Burgkloster. Die Vorträge finden in der Regel jeweils am letzten Dienstag im Monat statt. Die Reihe läuft bis zum März 2000.

Im Eröffnungsvortrag gibt Michael North, Universität Greifswald, einen Überblick über die Geschichte der Banken vom Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert, wobei die wichtigsten Entwicklungsschritte von den Wechslern über die Depositenbanken (Privatbanken), die ersten öffentlichen Banken des 15. Jahrhunderts und den Staatsbanken des Zeitalters des Merkantilismus bis zur großen Bankenkrise 1931.

Die Vorträge richten sich an alle Bürgerinnen und Bürger, insbesondere auch an jüngere Leute, weil gerade ihnen die Zeitgebundenheit der Bewertung des Geldes, das unsere heutige Gesellschaft so stark prägt, vermittelt werden soll.

Im Anschluß an ihre Vorträge stehen die Referenten zur Beantwortung von Fragen zur Verfügung, wobei sich die Referenten über eine rege Beteiligung der Zuhörerinnen und Zuhörer an der Diskussion freuen.

Bei zurückliegenden Vortragsveranstaltungen wurde teilweise über eine Stunde lang lebhaft über das Referent gesprochen.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de