Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 16. Juli 2019

Ausgabe vom 30. November 1999

Kurz notiert

Vor der Wahl

Die Stimmabgabe ist bereits vor dem eigentlichen Wahltag möglich - und zwar noch bis Freitag, 3. Dezember. Das Wahlbüro im Rathaus, Großer Börsensaal, Eingang Marktseite, ist Montag bis Mittwoch von 8.30 bis 15.30 Uhr geöffnet, am Donnerstag von 8.30 bis 19 Uhr und am Freitag von 8.30 bis 13.30 Uhr. Mitzubringen sind der Personalausweis oder die Wahlbenachrichtigungskarte.

Wer bis heute keine Wahlbenachrichtigung erhalten hat, sollte sich umgehend mit dem Bereich Wahlen, Telefon 122 40 40, in Verbindung setzen. Diese Rückfrage sollte unbedingt erfolgen, weil nach dem Abschluß des Wählerverzeichnisses keine Nachträge mehr erfolgen können.

Die Hansestadt Lübeck ist für die Bürgermeisterin-/Bürgermeisterwahl am Sonntag, 5. Dezember, in 158 Wahlbezirke eingeteilt, das ist ein Bezirk mehr als bei der Europawahl.

Die Wahlvorstände in den 158 Wahlbezirken bestehen in der Regel aus sechs Personen: aus der Wahlvorsteherin beziehungsweise dem Wahlvorsteher, der Stellvertreterin beziehungsweise dem Stellvertreter sowie vier BeisitzerInnen. In 21 Wahlbezirken werden aus den Vorständen sogenannte "bewegliche"Wahlvorstände gebildet, die die Wahl in den Senioreneinrichtungen sicherstellen. Daneben werden in 27 ausgesuchten Wahlbezirken zusätzlich die Stimmzettel aus der Briefwahl ausgezählt.

Die Wahlbenachrichtigungskarte weist auch auf den Stichwahltermin am Sonntag, 19. Dezember, hin. Eine gesonderte Wahlbenachrichtigung zur eventuell notwendigen Stichwahl wird es daher nicht geben. Die Karte sollte also nach dem ersten Wahlgang gut aufgehoben werden.

Wer am 19. Dezember nicht in Lübeck ist, kann schon jetzt die Briefwahl für den Fall einer eventuellen Stichwahl beantragen. Die Unterlagen werden unverzüglich zugesandt, frühestens ab 9. Dezember. Die Anträge können dann bis zum 17. Dezember gestellt werden.

Radio NDR 1 berichtet am Sonntag von 19.05 bis 20 Uhr live aus dem großen Börsensaal über das Wahlergebnis.

Der Bereich Wahlen informiert am Wahlsonntag ab 18 Uhr im Großen Börsensaal des Rathauses über den Ausgang der Bürgermeisterwahl. Die Ergebnisse aus den Wahllokalen werden auf eine Großleinwand projeziert. Mit dem vorläufigen Endergebnis rechnet der Bereich gegen 19.30 Uhr.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de