Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Mittwoch, 17. Juli 2019

Ausgabe vom 28. März 2000

Dank Dräger "drin"

Unternehmen spendet 250 Computer

Die Drägerwerk AG schließt sich der Aktion von Telekom, AOL und Mobilcom an, die Schulen in Deutschland mit Computern zu versorgen und ihnen kostenlos Internetzugänge anzu bieten. Am vergangenen Freitag übergab Ingo Gensch, Mitglied des Dräger-Vorstands, 250 Computer an Lehrer und Schüler.

Jeweils zehn Stück pro Schule gehen an 20 Gymnasien, Haupt- und Realschulen in Lübeck und Umgebung; die restlichen 50 Computer sind für Schulen in Sachsen vorgesehen, erläuterte Gensch.

Man habe sich zu dieser Spende entschlossen, weil der hohe Bedarf allein von den Initiatoren der Aktion "Schulen ans Netz" nicht gedeckt werden könne. Deshalb wurden Firmen ausdrücklich gebeten, den Schulen gebrauchte Computer zu überlassen.

Gensch betonte, daß die Computer technisch einwandfrei seien. Man habe sie im Rahmen der Jahr-2000-Aktivitäten ausgemustert, mittlerweile seien die Geräte aufgrund einer entsprechenden Aufrüstung "2000-kompatibel".

Für das Unternehmen entsprächen die Geräte nicht mehr den Leistungsanforderungen der genutzten Netzwerkanwendungen für einen Weltmarkt. "Für den häuslichen und schulischen Bereich sind sie aber noch mehr als ausreichend", sagte Gensch. Der Buchwert der Computer liege bei rund 150 000 Mark.

Die Schüler und Lehrer zeigten sich begeistert von der Spende. Nun könne man sich nicht nur mit dem Internet vertraut machen und für den Unterricht recherchieren, sondern per
E-Mail auch mit anderen Schulen Kontakt aufnehmen.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de