Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 16. Juli 2019

Ausgabe vom 23. Mai 2000

Markt der Frauen

Schon über 20 Bewerbungen

Beim "1. Lübecker Markt der Frauen" am Wochenende 2. und 3. September werden aus-schließlich Marktbeschickerinnen mit einem Gewerbe zugelassen sein. "Entstanden ist die Idee zu diesem Markt im Rahmen des vom Frauenbüro initiierten Projektes `Gleichstellungscontrolling'", erläuterte Helmut Häffner, Bereichsleiter Märkte, als er zusammen mit dem Frauenbüro das Projekt am vergangenen Freitag vorstellte.

Da Marktbeschicker, das heißt zum Beispiel Schausteller oder Standbetreiber auf Jahrmärkten, aber auch auf Kram-, Spezial- oder Wochenmärkten, traditionell nach dem Prinzip "bekannt und bewährt" zugelassen werden, haben Neulinge im Gewerbe, zum Beispiel Frauen, es besonders schwer, als Marktbeschickerinnen zugelassen zu werden - weil sie zunächst unbekannt sind und sich noch nicht bewähren konnten. Mit der Teilnahme am Markt der Frauen erhalten sie nun die Chance, in dieses Gefüge einzudringen, alle Kriterien zu erfüllen, was zum Beispiel Sauberkeit, Ordnung, Attraktivität des Standes angeht, kurz: "sich zu bewähren".

Mehr als 20 Bewerbungen für Marktstände liegen bereits vor, vom Kinderkarussell über den Eisstand bis zu polnischen Gerichten und Töpferwaren ist alles dabei. Neben dem sogenannten Reisegewerbe werden auch die Lübecker Frauenverbände und Frauenprojekte ihre Arbeit mit einem Infostand auf dem Markt vorstellen.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de