Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 23. Juli 2019

Ausgabe vom 23. Mai 2000

Hilfe für Angehörige von Spielern

Eine neue Selbsthilfegruppe für Angehörige von Anonymen Spielern (GamAnon) hat sich gegründet. Es sollen alle Angehörigen angesprochen werden, die vom Spielproblem betroffen sind. Wer sich austauschen beziehungsweise ein offenes Ohr finden möchte, kann sich an die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen (KISS), Sophienstraße 2 bis 8, Rufnummer 122 53 77, wenden. Das Treffen findet jeweils dienstags, 20 Uhr, im Jugendzentrum Stockelsdorf, Ahrensböker Straße 78, statt.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de