Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 23. Juli 2019

Ausgabe vom 23. Mai 2000

Heiweg eingeengt

Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung

Die Elterninitiative Heiweg und der Bereich Verkehr der Hansestadt Lübeck laden alle Anwohner und Anwohnerinnen der Siedlung Brandenbaum ein, mit ihnen am Sonnabend,
27. Mai, von 14 bis 17 Uhr die Einweihung der Verkehrsberuhigung des Heiwegs zu feiern. Der Bereich Verkehr hat Pflanzkübel und Holzpoller aufgestellt, mit denen die Fahrbahn an einigen Stellen eingeengt wird und hat diese Fahrbahn-Einengungen markiert. Im Beisein von Bausenator Dr. Volker Zahn wollen Anwohner und Anwohnerinnen ab 14 Uhr die Kübel zwischen Am Pohl und Dreifelder- weg bepflanzen - und sich auch in Zukunft um die Pflanzen kümmern.

Die Elterninitiative Heiweg hat sich in den vergangenen Jahren an vielen Stellen für die Sicherheit im Wohngebiet Brandenbaum eingesetzt und er-
reicht, daß der Verkehr innerhalb der seit 1985 bestehenden ersten Lübecker Tempo-30-Zone sicherer geworden ist.

Am Heiweg gibt es keine Gehwege, sondern nur durch Rinnen abgetrennte Aufpflasterungen, über die die Autos hinüberfahren, wenn sie einander auf der engen Straße begegnen. Diese besonders für Kinder gefährliche Situation soll sich durch die Einengungen ändern, da die Fahrer jetzt gezwungen sind, langsamer zu fahren und so besser auf Fußgänger am Straßenrand achten können.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de