Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Samstag, 20. Juli 2019

Ausgabe vom 30. Mai 2000

Vieles ist noch offen

Mantik/KWL: Bericht liegt vor

Der Bürgerschaft wird kein gesonderter Bericht über die Vorgänge beim Koordinierungsbüro Wirtschaft Lübeck (KWL) vorgelegt. Ein entsprechender Antrag der Grünen wurde zurückgezogen, weil der Bereich Recht bereits einen Bericht vorlegte. In seiner Zusammenfassung heißt es, eine Vermögensgefährdung der KWL bestehe durch vier von Uwe Mantik geschlossene Verträge nicht. Bürgermeister Bernd Saxe sagte, daß es sein Anliegen sei, den Bürgerschaftsmitgliedern möglichst schnell Informationen über die Vorgänge bei der KWL zukommen zu lassen. Aufgrund des laufenden Verfahrens könne er manche Fragen zur Zeit jedoch nicht beantworten. Da gegen Mantik wegen aller Vorfälle Strafanzeige gestellt ist, wird die Staatsanwaltschaft bewerten, ob Mantiks Handeln strafbar war.

Klaus Puschaddel, CDU, hob hervor, daß in den städtischen Gesellschaften nicht alles drunter und drüber gehe, falls dieser Eindruck entstanden sei. Gabriele Hiller-Ohm, SPD, bezweifelte, ob noch alles aufgeklärt werden kann. Mehr Transparenz sei generell nötig, bezogen auf die Aufsichtsräte und Gesellschafterverträge gäbe es diese schon. Susanne Hilbrecht von den Grünen dagegen sagte, das Aufsichtsratssystem funktioniere nicht. Alle Fraktionen müßten mit einbezogen und über die Arbeit dort regelmäßig informiert werden.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de