Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Sonntag, 21. Juli 2019

Ausgabe vom 20. Juni 2000

Spiel und Realität

Neues Museum in der Altstadt

Das kleinste Museum in Lübeck wurde in der Marlesgrube 47 geöffnet: "Kindheits(t)räume" hat es seine Initiatorin und Leiterin Helga Martens genannt.

Die erste Spielzeugausstellung hier ist eine Kooperation mit Schulkindern aus der Kindertagesstätte Kleine Klosterkoppel vom Bereich Kindertagesbetreuung der Hansestadt Lübeck. 14 Kinder haben sich in einem Projekt mit dem Thema "Sammeln und Sammelleidenschaft" befaßt, dabei das St. Annen-Museum besucht und dann ihre eigene Ausstellung gefunden.

Im Museum "Kindheits(t)räume" ist nun am Spielzeug zu sehen, wie sich die Welt verändert hat. Denn die Kinder haben sich erst bei den Großeltern in Sachen Spielzeug umgetan, dann die Räumlichkeiten auf mehreren kleinen Etagen in der Marlesgrube in Augenschein genommen - und schließlich hier all das mitsamt eigenem Spielzeug eingebracht.

Da Kinder die Welt der Erwachsenen "begreifen" lernen und im "Jetzt und Heute" leben, macht sich dieses auch in den Spielzeugen bemerkbar. Das will dieses neue Museum in der Altstadt zeigen. Es ist geöffnet sonnabends und sonntags von 14 bis 17 Uhr.

Die Eintrittspreise betragen für Kinder eine Mark, für Erwachsene drei Mark.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de