Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 23. Juli 2019

Ausgabe vom 03. Juli 2000

Festspiele am Dom

"Jedermann" und Léhar-Operette

Michael P. Schulz, rühriger Lübecker Theatermann, ist mit seinen Sommerspielen von der Freilichtbühne auf den Domhof gezogen. Dem Ambiente angemessen, eröffnet er seine nun "Domfestspiele" genannte Saison mit Hugo von Hofmanns-thals berühmtem "Jedermann", dem Spiel vom Sterben des reichen Mannes. Schulz führt (wie bei fast allen Produktionen) selbst Regie. Premiere ist am Freitag, 7. Juli, um 20 Uhr. Weitere Aufführungen gibt es am 8., 9., 14., 15., 16., 21., 22. und 23. Juli - sonntags beginnt der "Jedermann" bereits um 18.30 Uhr.

Als Operette dieses Sommers gelangt Franz Léhars großer Erfolg "Das Land des Lächelns" am Mittwoch, 2. August, 20 Uhr, zur Premiere. Das Ensemble der Lübecker Sommeroperette spielt auch hier wieder im Bühnenbild von Jan Kothe, die Choreographie stammt von Calin Hantiu, die musikalische Leitung hat Ernst R. Barthel. Weitere Vorstellungen am 4., 5., 9., 10., 12., 17. und 18. August (am 10. und 17. August bereits um 18 Uhr).

Eine "Operetten-Revue" mit einem Querschnitt aus beliebten Werken gibt es jeweils um 20 Uhr am 11., 16. und 19. 8. (am 16. auch um 15 Uhr). Schließlich finden neun Bootsfahrten um die Altstadt unter dem Motto "Operetten-Fluß" statt - jeweils um 15, 18 und 21 Uhr ab Quandt-Ableger an der MuK am 30. Juli, 6. und 13. August. Karten an den bekannten Vorverkaufsstellen.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de