Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 22. Juli 2019

Ausgabe vom 03. Juli 2000

Manche Aussagen sind anzuzweifeln

Zu: "Die autogerechte Stadt gibt es nicht" SZ vom 27. Juni

Kaum eine Gelegenheit läßt Hans Mayer verstreichen, um kompromißlos und mitunter nahe an persönlichen Herabsetzungen für eine Verkehrsregelung in der Altstadt und insbesondere im Domviertel zu streiten, die auch ihm idyllisches Wohnen beschert hat.

Daß manche seiner Aussagen anzuzweifeln sind, mag daher nicht verwundern. Auf die Perspektive kommt es an.

Hier nur ein Beispiel: So stellt er fest, daß die Verkehrsregelung im Domviertel kein Problem sei, und begründet es unter anderem damit, daß die überwiegende Zahl der Einzelhändler und der Gastwirte mit der jetzigen Regelung zufrieden seien.

Woher hat er diese Erkenntnis? Alle gefragt hat er gewiß nicht. Denn dann hätte er von mir gehört, daß die neue Regelung zu erheblichen Einbrüchen geführt hat.

Andere mir bekannte Einzelhändler hätten ihm erklären können, welche wirtschaftlichen Probleme sich durch die Neuregelung ergeben haben, warum sie ihre Geschäfte schließen mußten oder demnächst schließen werden.

Wer früher gelegentlich das Gespräch gesucht hat, dann aber auf nicht zum eigenen Weltbild passende Aussagen mit Ignoranz und Fernbleiben reagiert, muß es sich gefallen lassen, auf seine immer wieder einseitigen Darstellungen hingewiesen zu werden.

Reinhard Graß, Lübeck

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de