Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Sonntag, 21. Juli 2019

Ausgabe vom 01. August 2000

Mit Quietsche-Entchen und Plastikpalmen

Erste "Friend-Ship-Party" auf der Trave - Riesenfete von mittags bis nachts

Am Sonnabend ist es soweit: Auf der Trave findet die erste Lübecker "Friend-Ship-Party" statt, die Parade von Ausflugsschiffen. Gestartet wird um 13 Uhr. Die Schiffe fahren aus Richtung Travemünde in den Lübecker Hafen ein. Am Kreuzfahrtterminal vorbei, drehen sie im Hansahafen um, fahren in einer Schleife in Richtung Travemünde zurück und beginnen den Rundkurs von neuem - bis in den späten Abend hinein.

Für die - bisher zehn - teilnehmenden Schiffe heißt es: erlaubt ist, was gefällt. Ob kitschig grüne Plastikpalmen oder nervig laute Quietsche-Entchen - Haupt- sache, es macht Spaß. Gefeiert wird aber nicht nur auf dem Wasser, sondern auch an Land. Insgesamt sieben Party-Areale mit gastronomischen Angeboten sorgen an der Untertrave und in der Hafenstraße für Stimmung. Auf den beiden Bühnen vor dem Schuppen E auf der nördlichen Wallhalbinsel und beim Burgtorterminal sorgen DJs für die angemessene musikalische Unterhaltung. Die übrigen Areale werden direkt von den Schiffen beschallt, die keinen einheitlichen Musikstil präsentieren werden. Vielmehr ist laut Tourismusdirektor Johann W. Wagner musikalische Vielfalt Trumpf.

Zugesagt haben die Lübecker Diskotheken "Eishaus", "Body and Soul" und "Red Zone" sowie das Tanz-Café "Hanseaten-Diele" und der Club "99 Motors &Music". Daneben sind Diskotheken aus dem Lübecker Umland dabei, natürlich die Musik- und Kongreßhalle, das "Team 412", die Monatszeitschrift "Piste", die Agentur "event & production" und schließlich die Lübeck und Travemünde Tourismuszentrale (LTZ) als Veranstalter. Jedes Schiff ist mit eigener Crew und Diskjockey ausgestattet. Das musikalische Angebot reicht von Soul-Rock über Latino-House-Rhythmen bis hin zu ultimativem Rave und Schlagern.

Nach der "Friend-Ship-Party" wird an Land weiter gefeiert. Ein Shuttle-Busverkehr bringt die Disco-Fans ab 22.30 Uhr vom Burgtor-Busterminal zu den teilnehmenden Lübecker Diskotheken.

Wer dabei sein möchte, kann sich einen Platz auf einem der Schiffe über die LTZ reservieren oder direkt bei den Diskotheken unter der Hotline (01805)
88 22 33 "einchecken". Gegen Zahlung eines Startgeldes und unter Einhaltung der üblichen Auflagen kann man auch mit einem eigenen Boot an der Party teilnehmen. Über die LTZ können DJs und TänzerInnen gebucht werden. Kurzentschlossene können am Veranstaltungs- tag selbst zusteigen - am Anleger zwischen Schuppen 9 und Hubbrücke. Hier hängt ein Fahrplan aus, damit man sich "sein" Schiff aussuchen kann.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de