Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Mittwoch, 24. Juli 2019

Ausgabe vom 01. August 2000

Travemünde 2002: 200 Jahre Geschichte und Zukunft des Seebades

SPD

1360810.gif
V.i.S.d.P.: Gabriele Hiller-Ohm

2002 feiert das Ostseebad Travemünde sein 200jähriges Bestehen. Wir wollen diesen wichtigen Termin nutzen, um die Bedeutung Travemündes mit entsprechenden Aktivitäten herauszustellen. Die SPD-Fraktion hat deshalb für die nächste Bürgerschaftssitzung einen Antrag vorbereitet, der die rechtzeitige Erstellung eines Konzeptes für eine stilvolle und dem Seebad angemessene 200-Jahr-Feier vorsieht.

Es muß vorangehen, wenn Travemünde im Wettbewerb mit den Ostseebädern der neuen Bundesländer bestehen will. Der Glanz der Gründerzeit blättert seit Jahren. Wir wollen, daß Travemünde aufpoliert wird und seinen Glanz wiedergewinnt. Wir freuen uns, daß der neue Bürgermeister Bernd Saxe Travemünde zur Chefsache erklärt hat.

Die SPD-Fraktion setzt sich seit Jahren für eine Entwicklung des Ostseebades ein. Auf unsere Initiative hin wurden mehrere Arbeitsgruppen aus Politik und Verwaltung gegründet, um Abstimmungsprozesse zu beschleunigen und endlich voranzukommen. Die Bürgerschaft hat in ihrer Juni-Sitzung Anträge der SPD-Fraktion beschlossen, die einen schnellen Einsatz der Arbeitsgruppen fordern. Kurhaus, Casino, Vorderreihe und Aqua Top sind die augenfälligsten Probleme, deren Lösung in der Warteschlange hängengeblieben zu sein scheint. Für das Aqua Top hat die Bürgerschaft jetzt einen Sonderausschuß eingerichtet, um den Knoten auch hier durchzuschlagen.

Travemünde war lange Zeit das deutsche Ostseebad schlechthin. Es wurde als drittes deutsches Seebad, neben Norderney und Heiligendamm, gegründet. Lange Zeit zeichnete sich die städtebauliche Entwicklung Travemündes vor allem dadurch aus, daß es eine Bäder- und Kultureinrichtung nach der anderen hinzu bekam. Das Ostseebad befand sich in einem nachhaltigen Aufschwung. Da wollen wir wieder hin. Wir brauchen Taten und ein konstruktives standortpolitisches Handlungskonzept für ein konkurrenzfähiges Ostseebad. Das wäre ein angemessenes Geburtstagsgeschenk für Travemünde zum zweihundertsten Geburtstag.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de