Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 16. Juli 2019

Ausgabe vom 31. Oktober 2000

Zehn Millionen Mark für neue B 207

Die HansestadtLübeck erhält rund 10,6 Millionen Mark für den nördlichen Teil der neuen
B 207-Trasse. Damit leiste das Land einen wesentlichen Beitrag dazu, daß der neue Hochschulstadtteil einen zeitgerechten Straßenanschluß erhalten kann, sagte dazu Wirtschafts- und Verkehrsminister Dr. Bernd Rohwer. Das Geld stammt aus Mitteln des Gemeindeverkehrs- finan zierungsgesetzes und des Finanzausgleichsgesetzes. Die Gesamtkosten für dieses Teilstück liegen bei rund 19,7 Millionen Mark. Die neue Linienführung der B 207 beginnt im Kreuzungsbereich Berliner Straße/ Kronsforder Allee. Die erste, knapp zwei Kilometer lange Strecke dieser neuen Trasse ist zugleich die wichtigste Straßenverbindung zum neuen Hochschulstadtteil. Die neue Streckenführung ist notwendig, weil die jetzige Trasse der 207 den künftigen Anforderungen als Anschluß des südlichen Lübecks an die neue Autobahn A 20 nicht gewachsen ist.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de