Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Mittwoch, 17. Juli 2019

Ausgabe vom 31. Oktober 2000

Aqua Top: Beeinflußt durch Feriendorf

Familienbad auf dem Priwall und Wellness-Anlage an der Nordermole?

1490801.gif
Weiterhin Badespaß im Erlebnisbad - vielleicht bald ohne Wellen; Fotos: M. Erz

"Das jetzige Aqua Top muß weiterhin in Betrieb bleiben, damit den Wintergästen und der Bevölkerung ein Badeangebot zur Verfügung steht", war sich der Aqua Top-Sonderausschuß vergangenen Montag in seiner Sitzung einig. Allerdings: "Ein-sparungen sind denkbar - beispielsweise die Schließung des teuren Außenbeckens sowie das Einstellen des Wellenbetriebes", so der Vorsitzende Rudolf Lichtenhagen, SPD.

Eher enttäuscht nahmen die Ausschußmitglieder das Gutachten der Hamburger Firma Wenzel zur Kenntnis. "Eigentlich hatten wir einen Entwurf beziehungsweise schon Ausschreibungsunterlagen zum Projekt "Neubau Aqua Top an der Nordermole" erwartet", so Lichtenhagen. Doch Carl-Otto Wenzel lieferte nur eine Gegenüberstellung: Rund 43 Millionen Mark müßten für den Neubau veranschlagt werden. Für die Sanierung beziehungsweise Attraktivierung des heutigen Bades wären rund 27 Millionen Mark aufzuwenden.

Eher überraschend erfuhr der Ausschuß, daß Wenzel zur Zeit ein Gutachten für ein Feriendorf auf dem Priwall erstellt. Im Rahmen dieser Anlage, die das Reiseunternehmen TUI plant, soll nicht nur ein Seglerhafen entstehen, sondern sehr wahrscheinlich auch ein familiengerechtes Bad.

Wenzel schlägt deshalb vor, den Schwerpunkt auf den Priwall mit Sport, Freizeit, Familie zu legen, während auf der Stadtseite Travemündes eher das gehobenere, finanzkräftigere Publikum durch eine kleine, aber feine Wellness-Anlage angesprochen werden sollte - natürlich alles durch private Investoren finanziert.

Vor diesem Hintergrund konnte vom Sonderausschuß kein Beschluß herbeigeführt werden. "Mitte November will Wirtschaftssenator Halbedel die Feriendorfpläne vorstellen, wir werden dabei sein", so Lichtenhagen. Erst dann könne man weitere Planungen anstreben.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de